| Inhaltsverzeichnis | Impressum | Kontakt
 
 
Startseite » Über Uns » Baudenkmale

Ambossweg 5

Baudenkmal Region Hannover  Nr. 361

Doppel-Längsdurchfahrtsscheune, giebelständig – Baujahr 1867
massive Ziegelbauweise, Krüppelwalmdach

Typische Merkmale:

Außen:    roter Ziegelstein, frühe dekorative Fassadengestaltung mit Pfeiler-/ Lisenenvorlagen und Backsteinzierfriesen
    Tore und Gebäudeecken durch Pilaster gefasst, welche auch die Längswände gleichmäßig gliedern,
    Tore mit Segmentstürzen, diese sind eingebunden in ein durchlaufendes Deutsches Band

Innen:    Innenfachwerk, Ausmauerung mit Lehmziegel, Lehmfußboden (auf einer Seite noch erhalten)

Weitgehend im ursprünglichen Zustand


Moritzgraben 2

Unser Dorf hat Zukunft

Baudenkmal Region Hannover  Nr. 362

Stattliches Wohn-/Wirtschaftsgebäude aus der Gründerzeit Baujahr 1903, massive Ziegelbauweise, Krüppelwalmdach

Typische Merkmale:

Außen:    roter Ziegelstein, dekorative Fassadengestaltung mit Eckpfeilervorlagen und Backsteinzierfriesen, durchlaufendes Deutsches Band im Giebel enge Reihung der Stalltüren und -fenster  im Zusammenspiel mit Bodenaufzugsluke, Bogensegmentstürze

Innen:    teilweise Innenfachwerk mit Ausmauerung

Umbau und behutsame Sanierung: ab 1981
Nutzung durch 3 Familien als Hausgemeinschaft
Baudenkmal Region Hannover Nr. 362


Moritzgraben 20

Baudenkmal Region Hannover  Nr. 363

Wohn-/Wirtschaftsgebäude mit Nebengebäuden – Baujahr 1844
denkmalgeschützt als Ensemble mit benachbarter Scheune und
Fährhaus von 1697 (Moritzgraben 22)

Typische Merkmale:

Vierständerhaus, Eichenfachwerk mit Ziegel-
ausmauerung, Balkeninschrift, Sparrendach
mit Krüppelwalm, früher Reet gedeckt

Sanierung und Umbau zu Wohnzwecken ab 2008



Moritzgraben 22

Baudenkmal Region Hannover  Nr. 364

Altes Fährhaus - Baujahr 1697
ältestes Gebäude in Wulfelade
bis 1789 (Leinedurchstich bei Basse) Fährhaus am Leineübergang
denkmalgeschützt als Ensemble mit Moritzgraben 20

Typische Merkmale:

Vierständerhaus mit anschließendem Kammerfach Eichenfachwerk, Balkeninschrift
Sparrendach mit Krüppelwalm, früher Reet gedeckt

1987 saniert und zu Wohnzwecken umgebaut
Baudenkmal Region Hannover Nr. 364


Zum Ackern 3

Baudenkmal Region Hannover  Nr. 365

Stattliches Wohn-/Wirtschaftsgebäude mit angebautem Backhaus Baujahr 1896, massive Ziegelbauweise, Krüppelwalmdach,
„Heidehaus“ – erster und einziger Aussiedlerhof in Wulfelade
Zeugnis einer kulturell und wirtschaftlich abgeschlossenen Epoche

Typische Merkmale:

Außen:    roter Ziegelstein, Pfeilervorlagen und  Backsteinzierfries,
Innen:    Innenfachwerk mit Ausmauerung

Sanierung und Umbau zu Wohnzwecken:  ca. 1986
Baudenkmal Region Hannover  Nr. 365